Polizeimeldungen

Polizei Blaulichneu

Internationaler ParkingDay

Info Nachrichten neu

Von Klaus Stein
Wer Wolfram Gratz zum ersten Mal begegnet der spürt, da ist ein Mensch mit vielfältiger Lebenserfahrung. Das bestätigt sich, wenn der promovierte Betriebswirt seine Geschichte erzählt, denn der 57-Jährige hat mindestens zwei Leben. Der Saarländer studierte BWL und machte 1987 seinen Doktor mit einer Abhandlung über die Anpassungsfähigkeit ungarischer Unternehmen unter den Bedingungen der Planwirtschaft.

Von Klaus Stein
Ständig ist Eugen Flicker in Bewegung, tanzt gerne, hat Freude an der Musik, macht jedes Jahr das Sportabzeichen und bei den Fasnachtsveranstaltungen, die er gerne besucht, ist er kaum zu halten. Heute wird "De klä Franzos", wie ihn die Speyerer liebevoll nennen, 90 Jahre alt. Sein Leben ist ein Spiegelbild des lange Zeit komplizierten Verhältnisses der Deutschen zum Nachbarland Frankreich. Die Familie Flicker stammt aus dem Odenwald.

Gerlinde Görgen, Sportkreisjugendleiterin im Sportkreis Speyer und Geschäftsführerin des Judosportvereins, wird mit der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Seit Jahrzehnten ist Gerlinde eine feste Größe im Speyerer Sportgeschehen. In Zusammenarbeit mit dem früh verstorbenen langjährigen JSV-Vorsitzenden Heiner Sprau entwickelte sie maßgeblich ein Konzept mit, das soziale Aspekte mit dem Sport verbindet.

Heinz Kreutzenberger, Ehrenvorsitzender des TSV Speyer, feierte am 8. September 2019 seinen 92. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörte auch die Vorsitzende des Vereins Angelika Wöhlert, die vom Vorstand, den Abteilungsleitern, Übungsleitern und Mitgliedern herzliche Geburtstagsgrüße überbrachte. Heinz Kreutzenberger trat im Jahre 1947 in den Verein ein und ist somit seit 72 Jahren TSV-Mitglied. Während dieser Zeit prägte er die Geschicke des größten Speyerer Sportvereins maßgeblich mit.

Von Klaus Stein
Seit einigen Wochen ist Eva Wöhlert die neue Vorsitzende der Speyerer Karneval Gesellschaft (SKG). Sie steht in dieser Funktion vor größeren Herausforderungen: "Ich habe gewusst, auf was ich mich einlasse, denn als Prinzessin bekam ich einen guten Eindruck, welch zeitlicher Aufwand hinter einer erfolgreichen Arbeit für die Fasnacht steckt", sagt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Zeit sei auch die größte Herausforderung. "Ich hatte nie Zweifel, dass ich Vorsitzende kann", so die selbstbewusste junge Frau.

Polizeimeldungen

Polizei Blaulichneu

Internationaler ParkingDay

Info Nachrichten neu