Schon gesehen? Seit dieser Woche stehen insgesamt 15 Räder mit quietschgelben Reifen und dem Kampagnen-Plakat "LICHT AN!" im Stadtgebiet. Der städtische Klimaschutzmanager Felix Herrmann möchte gemeinsam mit dem Radfahrer- und Fußgängerbeauftragten Martin Moritz mit der Kampagne an die Radfahrer appellieren: "Schaltet das Licht ein – denn Fahrradfahren ohne Licht ist ein lebensgefährliches Risiko." 

Am Sonntag, 12. September lädt die Stadtverwaltung zusammen mit den Stadtführerinnen und Stadtführern zum Tag des offenen Denkmals ins Alte Rathaus, Marktplatz 1, ein. Von 9:30 bis 12 Uhr können Interessierte das historische Gebäude und auf Nachfrage auch das Heimatmuseum bei einer Führung besichtigen.

Auf Einladung der Stadtbücherei und der Frauenbeauftragen von Schifferstadt und des Rhein-Pfalz-Kreises kommt Patricia Küll am 14. September, um 19.30 Uhr, ins Alte Rathaus Schifferstadt. Patricia Küll hat ein Ziel: Sie will mehr Lebensfreude, Leichtigkeit und Zufriedenheit in die Welt bringen.

Am vergangenen Freitag hat Bürgermeisterin Ilona Volk den Kreuzplatz im Beisein von Bürgerinnen und Bürgern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der beteiligten Baufirmen, Pfarrerin Barbara Abel-Pohlack, Pfarrer Dr. Georg Müller und Landrat Clemens Körner eingeweiht.

Am heutigen Donnerstag hat eine Schifferstadterin auf Höhe der Hans-Purrmann-Straße 7 eine Schlange gesichtet. Leider konnte der städtische Vollzugsdienst das Tier bisher nicht finden. Es handelt sich wohl um eine etwa einen Meter lange, drei Finger dicke, dunkel gefärbte Schlange.

Am vergangenen Donnerstag überreichte Bürgermeisterin Ilona Volk gemeinsam mit den Mitorganisatoren des Rettichfest-to-go Wolfgang Knobloch und Hermann Magin einen Weinständer und Schmagges-Gutscheine im Wert von 100 Euro. 600 Rettichfest-to-go-Boxen brachten Vereine und Stadtverwaltung pünktlich zum eigentlichen Rettichfest Anfang Juni an den Mann bzw. die Frau.

Ab Mittwoch, 7. Juli gibt die Stadtverwaltung im Rathaus, Marktplatz 2, kostenlose Luca-App-Schlüsselanhänger aus. Der luca-Schlüsselanhänger mit individualisiertem QR-Code ist das analoge Gegenstück zur luca-App und dient als Alternative für Nutzerinnen und Nutzer, die kein Smartphone besitzen. Mit den Schlüsselanhängern können die Kontaktdaten, beispielsweise beim Besuch von Restaurants, Veranstaltungen oder Geschäften erfasst werden.

Wie so viele Vereine musste auch der Musikverein 1974 Schifferstadt nicht nur auf sämtliche Feste und Konzerte seit März 2020 verzichten, sondern auch auf die gewohnte Probenarbeit aller Orchester und Ensembles. Im Verlauf des Junis hatte diese Zwangspause endlich ein Ende und die beiden Orchester, die Mini-Band, sowie die musikalische Früherziehung konnten ihre Probenarbeit "open air" mit Abstand und in kleinerer Größe wieder aufnehmen.

Schon zum zweiten Mal fällt das beliebte Schifferstadter Rettichfest der Corona-Pandemie zum Opfer. Aber kein Grund zum Trübsal blasen: Rettichfest feiern geht auch anders – und zwar zu Hause und coronakonform! Am Samstag, 5. Juni bieten die Schifferstadter Vereine das "Rettichfest-to-go" an. Mit einer liebevoll zusammengestellten Box für 19,90 Euro werden die Vereine unterstützt, die sonst auf dem Festplatz bewirten.

Wenn Werke von Schifferstadter Künstlerinnen und Künstlern die Schaufenster der örtlichen Betriebe zieren, kann das nur eines bedeuten: Es ist SommerKunstZeit! Nach dem erfolgreichen Start der Aktion im vergangenen Jahr, möchte das Stadtmarketing-Team im Juli und August wieder Gewerbebetriebe und Kunstszene zusammenbringen, um einen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen.

Es ist eine gute Tradition, dass der jeweils amtierende Präsident des LC Schifferstadt - Goldener Hut auch eine Spende vorschlägt und über den Verlauf des Spendenprojektes berichtet. In diesem Fall konnte der aktuelle Präsident Dr. Burkhard Kröger eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an den Frauen und Mädchen Notruf Labyrinth e.V. in Speyer überbringen.

450 Euro aus ihrer Weihnachtsspendenaktion haben Eltern und Erzieherinnen und Erzieher der Kita Am Wald an den Freundeskreis Burkina Faso übergeben. Zusätzlich übernimmt die Kindertagesstätte die Patenschaft von zwei sechsjährigen Kindern, dem Zwillingspärchen Félice und Félix. Nachdem vor vier Wochen bereits 450 Euro an Misereor gespendet wurden, erhielt nun auch der Burkina-Faso-Freundeskreis "seine" 450 Euro aus der Weihnachtsspendenaktion der Kita am Wald.

Wer Schifferstadt aus südlicher Richtung befährt oder betritt, wird seit Neustem von einem platanengesäumten Platz willkommen geheißen, auf dem es grünt und blüht, auf dem Kinder einen Bewegungsparcours erkunden und Erwachsene spazieren oder auf einer Holzliege mit Blick auf einen Brunnen entspannen können.

Nachhaltig Leben und Handeln – dafür steht jetzt auch die Kita Kinderburg ganz offiziell. Seit dem vergangenen Freitag ist sie Schifferstadts dritte zertifizierte FaireKITA neben dem Haus des Kindes und der Kita Am Wald. Die Idee dahinter: Nur, wenn zukünftige Generationen für Nachhaltigkeit und fairen Handel sensibilisiert werden, kann das Konzept in den Mittelpunkt der Gesellschaft gelangen.

Das Land Rheinland-Pfalz hat dem Impfzentrum in Schifferstadt für das vergangene Wochenende zusätzlich über 600 Dosen des Impfstoffes Comirnaty von BionNTech/Pfizer zur Verfügung gestellt. Neben den ursprünglich geplanten 700 Impfungen pro Tag konnten am Samstag und Sonntag, 17. und 18. April 2021 insgesamt knapp 2.100 Impfungen durchgeführt werden.