Der FV Dudenhofen nutzt die Corona-Pause und plant weiter für die kommende Saison 2020/21. Mit Pascal Thiede steht der erste Neuzugang für die neue Spielzeit fest. "Thiede, der sich für diese Saison der TSG Jockgrim angeschlossen hatte, wird wieder an die Iggelheimer Straße zurückkehren.

Florian Kober bleibt auch in der neuen Saison 2021/22 sportlicher Leiter beim Oberligisten FV Dudenhofen, teilte er mit. Damit geht Kober in seine fünfte Spielzeit mit den "Wespen". Der Bereich der sportlichen Leitung bei den Gelb-Schwarzenist  mit Christian Schultz als Sportdirektor sowie dem Trainerstab komplett. 

Mit jedem Tag kommt der FV Dudenhofen mit der Komplettierung seines Trainer- und Leistungsstabs für die Oberligamannschaft in der kommenden Saison weiter. Jetzt haben auch der spielende Co-Trainer Timo Enzenhofer und Torwarttrainer Thorsten Scheib ihr Angagement bei den "Wespen" verlängert.

Der Fußball Oberligist FV Dudenhofen plant schon für die kommenden Saison. Sowohl Cheftrainer Steffen Litzel als auch der Sportdirektor Christian Schultz haben ihre Verträge in dieser Woche um ein weiteres Jahr verlängert. Schultz, der 17 Jahre als Cheftrainer beim FVD verantwortlich war, bleibt dem Verein als Sportdirektor mindestens bis 30. Juni 2022 erhalten, so der sportliche Leiter Florian Kober.

Auch während der schwierigen Corona-Zeit gehen die Planungen beim FC Speyer 09 für die Saison 2020/2021 weiter. "Mittlerweile stehen fast alle Trainerteams im gesamten Jugendbereich fest. Externe Trainerzugänge sind derzeit nicht geplant und nötig", freut sich Sebastian Ebeling, Anpfiff ins Leben Jugendkoordinator Sport beim FC.

In einer Medieninformation teilt der Südwestdeutsche Fufballverband mit, dass die Winrterpause im Amateurfußball auf den 1. Dezember vorgezogen wird: "Auf Grundlage der geltenden staatlichen Verfügungslage ist der Spiel- und Trainingsbetrieb im Amateurfußball in Rheinland-Pfalz mindestens bis zum 30.11.2020 untersagt.

Wie der Pressesprecher des FC Speyer 09, Rüdiger Pfeiffer, heute mitteilt, ist das Heimspiel des Vereins in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Süd, das am morgigen Samstag im Sportpark stattfinden sollte, abgesagt. Bei den saarländischen Tabellendritten habe es einen Corona-Verdachtsfall gegeben, so Pfeiffer.

Nach den bisher gezeigten mäßigen Leistungen der Bezirksligamannschaft des FC Speyer 09 - sie steht auf dem letzten Tabellenplatz - ziehen die Verantwortlichen jetzt die Reißleine, denn der bisherige Trainer Matthias Lühring übergibt sein Amt an seinen bisherigen Co-Trainer Rafal Dach. "Ich bin froh, dass wir nun diese Lösung gefunden haben. Ich bin ja auch der Trainer der U15 Regionalligamannschaft.

Zum Spitzenbegegnung kommt es am Sonntag (15 Uhr) in Südgruppe der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Am neunten Spieltag trifft in Worms die heimische Wormatia als Tabellenführer auf den Zweiten FV Dudenhofen. Die Gastgeber können mit einigen Superlativen aufwarten: Die beste Abwehr, die meisten Tore geschossen und mit Jan Dahlke hat die Wormatia auch den Toptorjäger der Liga in ihren Reihen.

Von Klaus Stein
Nach der Trennung zwischen dem bisherigen Co-Trainer der Oberligamannschaft, Andreas Hack, und dem FV Dudenhofen in der vergangenen Woche hat die Vereinsführung heute dessen Nachfolger präsentiert: "FVD Urgestein Timo Enzenhofer übernimmt ab sofort als spielender Co-Trainer die Verantwortung neben Cheftrainer Steffen Litzel", teilte der sportliche Leiter Florian Kober mit.

Das Auswärtsspiel des 1. FC 08 Haßloch beim FC Lustadt entwickelte sich wieder wie erwartet zu einer schwierigen Begegnung. Ein Remis wäre mehr als gerecht gewesen, jedoch endete das Spiel 1:0 für die Gastgeber. Die 08er kamen gut in die Partie und waren von Beginn an die aktivere und spielstärkere Mannschaft. Lustadt kam in der ersten halben Stunde praktisch nicht zur Geltung. Entlastungsangriffe waren Mangelware.

Von Klaus Stein
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Diese Volksweisheit trifft auch auf den FC Speyer 09 zu. Mit einem wichtigen Punktgewinn bei der favorisierten Arminia bleibt der Oberliga-Neuling dran am Tabellen-Mittelfeld. In der ersten Halbzeit dominierte die Elf des langjährigen Speyerer Trainers Ralf Gimmy. Seine neue Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle in dieser Spielphase gerecht, erspielte sich einige Torchancen und ging durch Lennart Thum in der 36. Minute verdient in Führung.

Von Klaus Stein
Es war eine Klasse Vorstellung, die der FV Dudenhofen beim 4:0 (2:0) Sieg gegen den bisher ungeschlagenen SV Elversberg II am Samstagnachmittag vor 280 Zuschauern gab. Mit dem vierten Sieg in Folge festigte der FVD seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball Oberliga Gruppe Süd. Beide Mannschaften begannen hoch konzentriert und neutralisierten sich in der Anfangsphase weitgehend.

Am Donnerstagabend habe sich der Oberligist FV Dudenhofen einvernehmlich von seinem Co-Trainer Andreas Hack estrennt, teilte der sportliche Leiter Florian Kober in einer Medieninformation mit. "Es hat leider für beide Seiten nicht gepasst.

Mit dem SV Elversberg II kommt am Samstag (16.30 Uhr) die noch einzige Mannschaft ohne Niederlage in dieser Oberliga-Gruppe an die Iggelheimer Straße. Mit 11 Punkten steht die Reserve des saarländischen Regionalligisten nur zwei Plätze hinter den Gelb-Schwarzen. "Die haben die beste Defensive der Liga und unseren Jungs steht wieder ein heißer Tanz bevor", so Florian Kober, sportlicher Leiter des FVD.