Der Dudenhofener Ortsbürgermeister Jürgen Hook (SPD) steht für weitere fünf Jahre dem Spargeldorf vor. Mit 61,2 Prozent setzte er sich deutlich gegen seinen Mitbewerber Rainer Horländer von der CDU durch. "Ich habe noch einige Projekte, die mir am Herzen liegen", so Hook. Auch Hanhofen wird wieder von einer Sozialdemokratin regiert.

Kalkutta, die 18 Millionen Megametropole hat keinen guten Ruf. Für die meisten Ausländer ist die Stadt ein Inbegriff des Elends. Vieles ist daran wahr. Nach dei Wochen Aufenthalt habe ich einen anderen Zugang zu dieser Stadt gefunden. Natürlich ist etwas dran, am Armenhaus Indiens. In dieser Zeit erlebte ich die Stadt auch mit anderen Attributen.

Familien- und Ahnenforschung entwickelt sich im Zeitalter der Digitalisierung, des onlinebasierten Zugangs zu Archiven und genealogischen Datenbanken zunehmend zu einem faszinierenden Hobby für Freizeit- und Laienforscher - oftmals gar verbunden mit "Suchtfaktor", denn neben der Erstellung und Ausdruck eines schönen Stammbaums über frühere Generationen geht die Suche recht schnell und intensiv auch weiter nach unbekannt oder in alle Herren Länder ausgewanderten Familienangehörigen.

Der Workshop richtet sich an absolute Anfänger. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! Alles, was du brauchst, ist eine 10-Loch Richter-Mundharmonika in C-Dur und die Freude an der Mundharmonika. Bitte keine "Echo", "Unsere Lieblinge" oder andere "zweireihige" Mundharmonikas mitbringen. In den drei Stunden ist das Ziel, den Teilnehmern das saubere Spielen einzelner Töne beizubringen, so dass man am Ende des Tages einige Lieder bereits mit der Gruppe und auch allein spielen kann.

Jürgen Hook führt die Liste der Dudenhofener SPD zur Gemeinderatswahl an. Bei ihrer Mitgliederversammlung vor einigen Tagen wurde in der Liedertafel ein kompetentes Team mit erfahrenen und neuen Kandidierenden für den Ortsgemeinderat gewählt.

Am 3. Adventssonntag, 17. Dezember, findet im Dudenhofener Gemeindewald von 10 bis 16 Uhr der Weihnachtswaldbasar statt. Um 11 Uhr eröffnet Bürgermeister Jürgen Hook die Veranstaltung. 70 Institutionen, Geschäfte und Privatleute beteiligen sich am Waldbasar und bieten vielerlei Erzeugnisse aus Holz und anderen Naturprodukten an. Viele Verkaufsprodukte sind selbstgemachte Unikate.

Einen Freitagabend für diese wichtige Mitgliederversammlung zu wählen, ging für die SPD Dudenhofen auf. Mit etwa 40 Mitgliedern und Unterstützern war die Liedertafel bei der erneuten Nominierung von Jürgen Hook als Ortsbürgermeisterkandidat proppenvoll. Ortsvereinsvorsitzender Jan Kritzer freute sich entsprechend über solch eine Resonanz und darüber, unter den Anwesenden auch Verbandsgemeindebürgermeisterin Silke Schmitt-Makdice und die ehemalige Landtagsabgeordnete Friederike Ebli begrüßen zu dürfen.

Das komplexe Thema der Nachlassregelung, Erbengemeinschaften und Pflichtteile wirft oft zahlreiche Fragen auf. Um Klarheit zu schaffen und wertvolle Tipps zu bieten, präsentiert die Sparkasse Vorderpfalz die Vortragsreihe "Erben und Vererben". Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 14. November in der Kulturscheune Hanhofen, Hauptstraße 36A, statt.

Von Klaus Stein
Zur traditionellen Kerwe lädt die Ortsgemeinde Dudenhofen am Wochenende ein. Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Oktober ist auf dem Rathausvorplatz und drum herum schwer was los. Am Freitag eröffnet Bürgermeister Jürgen Hook um 18 Uhr gemeinsam mit den Kindern der Kita Kunigunde sowie den Jagdhornbläsern der Kolpingfamilie das Fest.

"Die Schulwege wie die gesamte Radwegesituation im Ort dürfen uns nicht zufrieden stellen.” Dieses Fazit von Ortsbürgermeister Jürgen Hook traf die einhellige Meinung der Mitradelnden: "Eine nachhaltige Lösung lässt sich aufgrund der baulichen Begebenheiten nur in einem umfassenden Gesamtkonzept realisieren, welches wir sukzessive umsetzen werden.” 

Vom Klaus Stein
Obwohl es wegen teuren Auflagen fast auf der Kippe stand, war das vom Ortskartell organisierte Dorffest - das Attribut "Historisch" kann man getrost streichen, nachdem das Theaterstück weggefallen ist - Rund um die barocke Kirche in Hanhofen ein Publikumsrenner. Vor allem am Freitag und Samstag sei es proppenvoll gewesen, so ein Teilnehmer.

Zu einer Informationsveranstaltung lädt die Bürgerinitiative "Keine Schwerlasttrasse durch die Vorderpfalz" am Mittwoch, 6. September, 18 Uhr, in die Festhalle Dudenhofen ein. Die Bürger*innen könnten bei einer der beiden durch die Vorderpfalz führenden Trassenvarianten besonders betroffen sein.

Am ersten Wochenende im September, von Freitag 1. bis Sonntag, 3. September, steigt wieder das "Historische Dorffest" in Hanhofen. Zum ersten Mal wurde es 1993 gefeiert, als die sehnsüchtig erwartet Umgehungsstraße endlich fertiggestellt war. Das Fest schlug so ein, dass es seither auch ohne besonderen Anlass, nur so als Ausdruck pfälzischer Lebensfreude gefeiert wird. 

Groß war das Interesse der Bevölkerung in Römerberg an den Plänen der Bahn, die den Ort betreffen könnten. Die Bürgerinitiative David-Keine Schwerlasttrasse durch die Vorderpfalz, hatte zur ersten einer Reihe von Informationsveranstaltungen ins Zehnhaus eingeladen. Nach dem etwa 45-minütigen Vortrag von BI-Sprecher Volker Ziesling war in den Augen der etwa 120 Besucher im überfüllten Saal blankes Entsetzen über das Gehörte zu erkennen. 

Als vor einigen Tagen fand in den Räumen der Liedertafel Dudenhofen die Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Dudenhofen stattfand, stand ein Wechsel an der Spitze an, denn der langjährige Vorsitzender Willi Kannegießer hatte angekündigt, das Amt in jüngere Hände zu geben. In seinem Rechenschaftsbericht konnte der scheidende Vorsitzende ein positives Fazit ziehen.