Die Ortsgemeinde Hanhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden in den Herbstferien Kinder und Erwachsene in den Gemeindewald ein. Für dieses Jahr haben sich die Akteure des traditionellen Walderlebnistages unter den noch etwas erschwerten Corona-Bedingungen etwas Neues ausgedacht: anstelle des bisherigen eintägigen Walderlebnistages mit betreuten Ständen wird es nun einen zweiwöchigen Parcours mit unbetreuten Rätselstationen geben - ganz „Corona-konform“ … zum Selbsterkunden.

Es gab bereits Hoffnung, dass die Pfälzer*innen einer ihrer Lieblingsbetätigungen wieder frönen können, dem Feste feiern. Durch das Ansteigen der Corona-Neuinfektionen rückt das vorerst wieder in weite Ferne. So hat sich das Ortskartell und die Ortsgemeinde Dudenhofen entschlossen, auch in diesem Jahr das Spargelfest mit der integrierten SpargelSpitze (Spargelwanderung), geplant Mitte Mai, komplett abzusagen.

"Zwei Damen im Alter von 73 und 80 Jahren, die eine Wohngemeinschaft bilden, gerieten am Montag in ausufernde Streitigkeiten", meldet die Polizei. Nachdem es in letzter Zeit wohl des Öfteren zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen war, meldete die 80-Jährige Gesprächsbedarf bei ihrer jüngeren Mitbewohnerin an. Ein solcher wurde von der 73-jährigen Frau nicht geteilt, sie wolle sich lieber weiter mit ihrem Laptop beschäftigen.

"2020 ist ein besonderes Jahr und viele unserer Aktionen konnten nicht wie geplant stattfinden. Wir alle haben große Veränderungen in unserem Alltag erfahren", ", schreiben die Messdiener der Pfarrei Hl. Hildegard Dudenhofen-Römerberg in einer Medieninformation. In der nun anstehenden Adventszeit möchten zumindest virtuell für die Menschen da sein und ein wenig Halt bieten.

50 Jahre Jagdhornbläser der Kolpingsfamilie Dudenhofen und 45 Jahre Partnerschaft zwischen den Gemeinden Dudenhofen in der Pfalz und Martell in Südtirol: Eigentlich allesamt geeignete Anlässe diese Jubiläen gebührend zu feiern, wenn da nicht die Corona Pandemie wäre und aufzeigt würde, wie schnell sich die Welt verändern kann.

"Leider muss der Weihnachtswaldbasar aufgrund der derzeitigen Entwicklung zur Corona-Pandemie in diesem Jahr abgesagt werden", heeißt es in einer Medieninformation der Ortsgemeinde Dudenhofen. Die Auflagen für eine Durchführung des Weihnachtswaldbasares seien für die Ortsgemeinde nicht durchführbar.

Von Klaus Stein
Der Frust ist groß beim Kulturverein Dudenhofen. Die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Wilhelm Kannegießer und den künstlerischen Leiter Karlheinz Osche hatten ein anspruchsvolles Herbstprogramm zusammengestellt, Flyer gedruckt und schon Plakate geklebt. Sie hatten sich darauf verlassen, dass aufgrund der aktuell gültigen Corona-Bestimmungen Veranstaltungen in Innenräumen mit bis zu 150 Personen möglich sind.

Dritte Station von "Walters Tisch", bei der Walter Feiniler (SPD) mit seinem Küchentisch durch seinen Landtagswahlkreis reist, war die Senioren Residenz St. Sebastian in Dudenhofen. Auch da ging es um das Thema "Zukunft Pflege". Begleitet wurde er von Ortsbürgermeister Jürgen Hook (SPD).

Die Ortsgemeinde Dudenhofen nimmt am 19. September 2020 - unter Einhaltung des aktuell gültigen Covid 19 bedingten Abstands- und Hygieneregelungen für Veranstaltungen im Außenbereich - mit dem Projekt "Pflege von freigestellten Binnendünen" am Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar teil. Dieser Freiwilligentag findet erstmals auch mit digitalen Angeboten statt.

"Der Ausfall unseres beliebten Dorffestes trifft das gesellige pfälzer Herz stark. Feiern auf der Gass und in den Höfen oder auf den Plätzen, in Vereinsheimen und an Ständen fällt in diesem Jahr einem kleinen Feierverderber namens Sars CoV 2 oder CoViD 19 zum Opfer. Musik und Trubel – Fehlanzeige.

In diesem Jahr beteiligt sich die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen erstmals gemeinsam mit dem Rhein-Pfalz-Kreis an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Vom 30. August bis 19. September 2020 können alle Bürger und Bürgerinnen, die in der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenofen leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Pfarrer Dr. Jens Henning, derzeit Religionslehrer und Schulseelsorger am Johanneum in Homburg, übernimmt zum 1. Oktober dieses Jahres die Leitung der Pfarrei Heilige Hildegard von Bingen in Dudenhofen. Er folgt auf Pfarrer Josef Metzinger, der zum 1. Oktober in die Pfarrei Heiliger Philipp der Einsiedler nach Göllheim wechselt.

Beamte der Polizei fanden in den frühen Morgenstunden des Montags eine augenscheinlich verletzte Eule neben der B39 in Höhe Hanhofen. Da eine sofortige Abholung des Nachtvogels durch die Tierrettung nicht möglich war, wurde die Eule durch eine Polizeistreife in einem Karton zur Feuerwehr Speyer gerbracht, die über eine Unterbringungsmöglichkeit für die vorübergehende Aufnahme der Eule verfügt.

Von Klaus Stein
Was machen eigentlich Ortsbürgermeister*innen in Corona Zeiten? Üblicherweise besteht deren Tätigkeit zu einem guten Teil aus Besuchen von Vereinsversammlungen, Ehrungen und sonstigen Repräsentationspflichten. Das alles findet zur Zeit nicht statt.

Nach einer Mitteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Römerberg-Dudenhofen wird die Kfz-Zulassungsaußenstelle Dudenhofen aufgrund einer Schulung am Mittwoch, 18. März 2020 ganztägig geschlossen bleiben.