Seit 1981 hat Diakonische Schwester Ruth Zimbelmann als Kirchenmusikerin im Mutterhaus der Diakonissen Speyer für den guten Ton gesorgt. Im Rahmen der Morgenandacht in der Mutterhauskapelle verabschiedete Oberin Sr. Isabelle Wien diese Woche Kantorin Ruth Zimbelmann in den Ruhestand.

Der Entwurf der 45 cm großen Wanduhr mit dem Speyerer Wahrzeichen Altpörtel stammt von der kolumbianischen Künstlerin Liliana Otálora. Sie hat das Design der Uhr in Zusammenarbeit mit unserer Einkäuferin Petra Zachmann entwickelt, anhand von Fotos des Torturms und per regem E-Mail-Austausch. Ein geplanter Besuch der Designerin in Deutschland, um vor Ort in Speyer und für andere deutsche Weltläden für ähnliche Projekte zu recherchieren, konnte wegen der Pandemie-Lage nicht stattfinden.

In einer Medieninformation zum geplanten Verkauf der sogenannten "Reithalle" geht die FDP-Stadtratsfraktion mit der Stadtverwaltung hart ins Gericht: "Nicht nur zum Thema Reithalle fallen uns in der vergangenen Zeit übereilt angedachte Beschlussfassungen auf ohne konkrete Prüfergebnisse. Leider fehlt ebenfalls auch die Transparenz der Verwaltung, da Rückfragen der Räte nur unvollkommen beantwortet werden.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Speyer bleibt mit 36 in den vergangenen 24 Stunden hoch. Mit 280,8 Fällen den letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner*innen ist der Inzidenzwert zwar nicht mehr auf Rekordniveau, die Corona-Ampel steht aber weiterhin auf "Dunkelrot". Die Zahl der durch die Infektion bedingten gemeldeten Todesfälle, die lange Zeit bei einer Person lag, ist in den letzten Tagen auf vier angewachsen.

Der Verkauf der Reithalle wird jetzt doch im Haupt- und Stiftumgsausschuss der Stadt am Donnerstag öffentlich behandelt. Unter einem neuen Tagesordnungspunkt 3 heißt es: "Verkauf des Gebäudes Else-Krieg-Straße 1 mit einer Teilfläche von ca. 2.900 qm aus Flurstück-Nr. 3119/47 (Reithalle Normand)".

Ohne das Ehrenamt ist unsere Gesellschaft nicht vorstellbar – das zeigt das vergangene Jahr im Zeichen von Corona deutlich. Den Maltesern im Bistum Speyer ist es daher ein Anliegen, ihren Engagierten zum internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Der Ausbruch der Pandemie im Frühjahr hat den Malteser Hilfsdienst vor große Veränderungen und Herausforderung gestellt.

Auch in diesem Jahr läuten die Stadtwerke Speyer (SWS) den Beginn der Vorweihnachtszeit wieder mit einem Online-Adventskalender ein. Hinter den 24 Türchen verstecken sich leckere Rezepte, Online-Spiele, kreative (Bastel-)Tipps und Ideen, wie das Weihnachtsfest auch in diesem herausfordernden Jahr zu etwas Besonderem wird. Das Highlight in der diesjährigen Ausgabe:

Menschen des Bündnisses"Aufstehen gegen Rassismus" sowie verschiedener Speyerer Initiativen reinigten am Sonntag symbolisch die Gedenkstätte der ehemaligen jüdischen Synagoge. Der Anlass war, dass die AfD dort zwei Kränze niedergelegt hatte. Mit dieser Aktion sei die Gedenkstätte vorübergehend entwürdigt und ihres Sinnes beraubt worden, heißt es in einer Medienerklärung.

Von Klaus Stein
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ist scheinbar wild entschlossen - trotz aller Kritik sowohl am Vergabeverfahren als auch an den vorgelegten Konzepten - die sogenannte Reithalle auf dem Normand-Gelände an einen von zwei vorausgewählten Bewerber zu verkaufen.

Seit Herbst 2017 veranstaltet die Stadt Speyer jährlich die Tage der seelischen Gesundheit Speyer. Mittels kostenloser Vortragsabende, Filmvorführungen und Diskussionsrunden haben interessierte Bürger*innen die Möglichkeit, sich über Aktuelles und Wissenswertes aus dem Themengebiet "seelische Gesundheit" zu informieren.

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer (SWS) beschloss in seiner Sitzung am 26. November 2020 eine Gesamtinvestitionssumme von 15,1 Mio. Euro für das Jahr 2021. 3,9 Mio. Euro davon setzen die SWS in den Sparten Strom, Erdgas und Wasser für die Erweiterung und Erneuerung ihrer Netze, Anlagen und Hausanschlüsse ein.

Als Chefin von mehr als 1.000 Beschäftigten ist es Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ein wichtiges Anliegen, die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung Speyer in ihren Mobilitätsansprüchen zu unterstützen und ihnen den Arbeitsweg so einfach wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund bietet die Stadtverwaltung ab dem 1. Dezember 2020 erstmals die Möglichkeit, das VRN-Job-Ticket als Mitarbeiter*in der Stadtverwaltung Speyer zu beziehen.

Am Sonntag ist erster Advent. Doch für Familie Berdel ist heute schon Weihnachten. Ihr "Gottesgeschenk", so die glücklichen Eltern Sheila und Michael, heißt Laura und hat heute um 2:58 Uhr im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer das Licht der Welt erblickt.

Von Klaus Stein
Mit einem Inzidenzwert von 363,8 Fällen in den letzten 7 Tagen verzeichnet Speyer den aktuell höchsten Wert an Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Der Wert liegt etwa um das Dreifache über dem Bundesdurchschnitt. In den vergangenen 24 Stunden kamen 18 neue Infektionsfälle hinzu. Auch im Rhein-Pfalz-Kreis bleibt das Corona-Geschehen dynamisch.

Die Einstellung aller forstlichen Maßnahmen im FFHGebiet Speyerer Wald wegen fehlender Verträglichkeitsprüfung fordern die Grünen in einer Medieninformation: "Ein Großteil des Stadtwaldes Speyer gehört zum Schutzgebietsnetz 'NATURA 2000'. Wenn erhebliche Beeinträchtigungen eines Natura 2000-Gebietes nicht ausgeschlossen werden können, muss eine FFH-Ausnahmeprüfung durchgeführt werden.