Der internationale Tag der Erde wird seit 1970 jedes Jahr am 22. April begangen, um auf akute Umweltprobleme hinzuweisen. Auch in der aktuellen Familien-Ausstellung "We Love PLAYMOBIL. 50 Jahre Spielgeschichte(n)" im Historischen Museum der Pfalz können sich Menschen zu Naturschutz und Klimawandel äußern.

Die Sonderausstellung im Museum Purrmann-Haus "Freundespaare der Moderne. Karl Schmidt-Rottluff - Hans Purrmann – Emy Roeder" war ein großer Erfolg. Nach den Osterfeiertagen wurden die Türen nun geschlossen. Zu sehen waren zahlreiche Werke von Karl Schmidt-Rottluff, Emy Roeder und Hans Purrmann. Erstmals führte die Ausstellung Gemälde, Aquarelle und Plastiken dieser herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der Moderne auch unter dem Gesichtspunkt ihrer freundschaftlichen Verbundenheit zusammen.

Für das diesjährige Schwindelfrei Festival stehen drei regionale Projekte von Künstler*innen fest, die je eine dreiwöchige Residenz für künstlerische Experimente erhalten. Das Festival für Tanz, Theater, Performance versteht sich als Plattform für die freien Darstellenden Künste Mannheims und der Metropolregion.

Eine Reihe von Glanzlichtern zündet der Musikverein 1974 anlässlich seines 50-jährigen Bestehens in diesem Jahr. Den Auftakt bildet das Partnerschaftskonzert am 20. April in der Aula des Paul-von-Denis-Schulzentrums. Gemeinsam mit dem Orchester des MV Balingen (Leiter: Michael Koch) präsentieren die Schifferstadter Blasmusikerinnen und Blasmusiker (Dirigent: Patrick Koch) ein breitgefächertes Programm mit etlichen "Krachern".

"Wir singen Halwe" ist der Titel des GemeinschaftsKunstwerkes von Stephan Halwe Halbgewachs, Dora Dinse, Johannes Grehl und 21 weiteren Künstler*innen, welches am 20.04.24 um 19:00 in der Heiliggeistkirche zu erleben ist. Anlässlich des Erscheinens seiner neuen CD "Halwe" huldigen musikalische Profis und Laien, (Bühnen-) Erfahrene und Entdeckungen in diesem ganz besonderen Konzert dem Speyerer Poeten und Liedermacher Stephan Halwe Halbgewachs, der seit über 30 Jahren bewegende, sehr persönliche, aber auch humorvolle Songs schreibt.

Wie sah eine Kindheit am Königshof aus? Was gab es zu essen? Welche Manieren mussten eingehalten werden? Solche und viele andere Fragen beantwortet die Museumspädagogin Petra Henke alias "Königin Therese", wenn sie Kinder durch die Ausstellung "König Ludwig I. – Sehnsucht Pfalz" im Historischen Museum der Pfalz begleitet.

Die Kunstführung in Speyer findet am 4. und 5. Mai statt. Treffpunkt ist am Haus "Alte Münze" (Maximilianstraße 90). Der Rundgang beginnt am Georgsbrunnen, führt in die Galerie Kulturraum, dann um den Dom, zum Friedrich M. Schwerd und endet bei der Arachnida Spirensis. Beginn: 14:30 Uhr, Gebühr: 9 Euro.

Carl Verheyen, der vom Guitar Magazine als "einer der zehn besten Gitarristen der Welt" und vom Classic Rock Magazine als "einer der 100 besten Gitarristen aller Zeiten" bezeichnet wurde und 35 Jahre lang Mitglied der legendären Band Supertramp war, wird 2024 mit seiner fünfköpfigen Carl Verheyen Band und einem neuen Album Riverboat Sky auf Europatournee gehen.

Am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr lädt das Historische Museum der Pfalz zu einem kostenfreien Vortragsabend ein. Sabine Kaufmann aus dem wissenschaftlichen Museumsteam entführt ihr Publikum unter dem Titel „Zwischen himmlischer Verklärung und irdischer Grausamkeit. Die bewegte Geschichte eines mittelalterlichen Altarbilds“ in die Zeit des ausgehenden Mittelalters.

Bevor das ZimmerTheater Speyer im Sommer wieder die Heiliggeistkirche bezieht, erweckt der Vinyl Club Speyer diese im April mit drei grandiosen Konzerten aus dem Winterschlaf. Den Anfang macht am 17.04.24 die Utrechter Band "Thistle Sifter", die gemeinsam mit dem Videokünstler "Superspirale" den Abend zu einem musikalischen und optischen Leckerbissen verwandelt.

Irmgard Bonnet stellt am Freitag, 12. April 2024, 16 Uhr, bei den Literaturfreunden des Seniorenbüros die Autorin Jane Campbell und ihr literarisches Debüt "Kleine Kratzer" vor. Campbell ist eine britische Psychoanalytikerin und verschafft mit ihren Protagonistinnen Frauen jenseits der 70 einen verdienten Platz in der Literatur.

Marcel Adam gehört seit Jahren zu den wiederkehrenden Programmpunkten im Veranstaltungskalender des Kulturverein Dudenhofen. Letztes Jahr kündigte der beliebte deutsch-lothringische Sänger, Chansonnier und Entertainer an, sich von der Bühne langsam bis 2026 zurückziehen zu wollen. Das und das erfolgreiche neue Album "Egoiste" trugen sicherlich ihren Teil dazu bei, dass das Konzert von Marcel und seiner Band "La Fine Equipe" verstärkt durch seinen Sohn Yann Loup schon Wochen vorher komplett ausverkauft war.

Die Bigband "D-Tones" der Diakonissen Speyer veranstaltet am Samstag, 13. April, um 19 Uhr, ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizes im Wilhelminenstift Speyer. Unter dem Motto "Turn the beat around" präsentiert die Bigband unter der Leitung von Matthias Kreiter, ehemaliger Leiter der Fachschule für Sozialwesen im "Unruhestand", ein musikalisches Potpourri. 

Im Frühling vergrößert das Landesbibliothekszentrum Rheinland Pfalz (LBZ) sein Ausleihangebot für Öffentliche Bibliotheken und Kitas: Die „Lesewiese" ist eine sehr intensive neue Methode der Sprach- und Leseförderung, die sich gezielt an Kita- und Krippenkinder von 1-3 Jahren richtet. Schwerpunkt des Angebots, das ab dem 2.April 2024 zur Verfügung steht, ist dabei die Bilderbuchbetrachtung.

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der St. Dominikus Stiftung Speyer und zugleich als Abschluss des Jubiläumsjahres lädt die Stiftung zu einem ganz besonderen Ereignis ein, zu einem Orgelkonzert, mit dem nicht nur das Stiftungsjubiläum gefeiert sondern zugleich auch zwei besondere Menschen für viele Jahre ehrenamtliche Arbeit im Vorstand der St. Dominikus Stiftung gewürdigt werden sollen: Ministerpräsident a. D. Professor Dr. Bernhard Vogel und Weihbischof Otto Georgens.