Die Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN) hat sich erfolgreich um Fördermittel des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) beworben. Im Rahmen des Programms "Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme" wird das Projekt "VRN-Mobilstationen im ländlichen Raum" mit bis zu 1,2 Millionen Euro unterstützt.

Pferdehalter und -halterinnen können im Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz am Samstag, 10. Februar, von 9 bis 18 Uhr ein Seminar mit dem Titel "Gesunde Pferde" besuchen. Es vermittelt die Grundlagen zur Anatomie und Physiologie von Pferden und neue Erkenntnisse zum Leistungsstoffwechsel von Pferden unter verschiedenen Leistungsstadien.

"Mit dem Projekt ,Gärten für die Artenvielfalt‘ unterstützt das EU-Programm Interreg Oberrhein den Klima- und Artenschutz in Gärten sowie auf öffentlichen und betrieblichen Grünflächen in Deutschland und Frankreich. Ich freue mich, dass das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen auch in seinem Jubiläumsjahr von europäischen Fördermitteln, diesmal in Höhe von rund 542.000 Euro, profitieren kann."

Der Gemeinderat stimmte einstimmig bei sieben Enthaltungen der Haushaltssatzung der Stadt Schwetzingen für das Haushaltsjahr 2024 zu. Mit dem Zitat von Max Frisch: "Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen", beschrieb Kämmerin Susanne Nagel die Herausforderungen und Chancen, welche die vergangenen Jahre und auch die Haushaltssatzung 2024 mit ihrer mittelfristigen Finanzplanung bis 2027 gegeben haben. 

Das Parlamentarische Weinforum im Deutschen Bundestag, bestehend aus den Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer (CSU), Harald Ebner (Bündnis90/Die Grünen), Carina Konrad (FDP), Isabel Mackensen-Geis (SPD) und Alexander Ulrich (Die Linke) veranstaltete den ersten Parlamentarischen Weinabend der laufenden Legislaturperiode.

Zur Einstimmung auf Weihnachten lädt das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen gemeinsam mit dem Schaf- und Tierzuchtverein Busenberg/Drachenfels und Umgebung an einen besonderen Ort ein: Am zweiten Adventswochenende – am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Dezember – findet im Schafstall der Wasgauschäferei in Busenberg bei Dahn "Advent im Schafstall" statt.

Der 12. Kurfürstliche Weihnachtsmarkt findet an insgesamt vier Wochenenden auf dem nördlichen und südlichen Schlossplatz sowie im Ehrenhof statt. Dann laden die festlich beleuchteten Zelte das Publikum zum Flanieren und Genießen ein. Da der Heiligabend (24. Dezember) in diesem Jahr auf den 4. Advent fällt, beginnt der Weihnachtsmarkt in Schwetzingen bereits am 23. November.

Wer seine eigenen Eier erzeugen möchte, könnte daran denken, Hühner zu halten, zumal das nicht schwer ist. Allerdings gibt es grundlegende Dinge, die man wissen sollte, um von Anfang an keine Fehler zu machen. Hühner haben Bedürfnisse, die zufriedengestellt werden müssen, damit sie gesund und munter bleiben.

Ehrenamt und Zivilgesellschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar stärken – das ist ein zentraler Fokus des gesellschaftlichen Engagements der BASF. Der
Projektwettbewerb "Gemeinsam Neues Schaffen" ist dabei ein wichtiger Baustein. Das Ziel des Projektwettbewerbs sind innovative Kooperationen für das Allgemeinwohl.

Die Pfalzphilharmonie Kaiserslautern war in die Festhalle Pirmasens gekommen, um der Pfalzpreis-Gala des Bezirksverbands Pfalz den feierlichen Rahmen zu geben und mit ihrer Musik das Publikum zu begeistern. Bezirkstagsvize Dr. Klaus Weichel überreichte die Trophäen und Urkunden für den Pfalzpreis für Literatur als Lebenswerk, Haupt- und Nachwuchspreis sowie den Ludwig-Wagner-Preis für Toleranz und Zivilcourage.

Aus dem Bereich "Energie und Wirtschaft" bietet die Pfalzakademie Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9, fünf Seminare von Ende November bis Mitte Dezember an. "Ein mal eins der Energiewirtschaft" heißt es am Dienstag, 21. November, das einen grundlegenden Überblick zur Nah- und Fernwärmeversorgung liefert.

Höhepunkt der Jugendgedenkfahrt war für viele die Gedenkveranstaltung in Gurs, zu der die Delegationen vom Bezirksverband Pfalz und der badischen Städte angereist waren, die sich als Arbeitsgemeinschaft zur Unterhaltung und Pflege des dortigen Deportiertenfriedhofs engagieren.

Der Winzerfestumzug ist traditionell der Höhepunkt des Deutschen Weinlesefestes, welches noch bis 9. Oktober in Neustadt an der Weinstraße gefeiert wird.
Rund 85.000 Besucherinnen und Besucher waren an der Zugstrecke verteilt und sorgten bei strahlendem Sonnenschein für eine ausgelassene Stimmung.

Große Bestürzung und Betroffenheit herrschte in der Sitzung des Ausschusses für Gedenkarbeit und Demokratieförderung unter Vorsitz von Manfred Schwarz, als die Mitglieder von den antisemitischen Vorfällen hörten, die sich in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2023 in der Gemeinde Gurs ereignet hatten.

Der Bezirksverband Pfalz unter Federführung seines Inklusionsbeauftragten Stefan Thome erarbeitet derzeit einen Aktionsplan zur Inklusion, nachdem der Bezirkstag Pfalz beschlossen hatte, zukünftig einen stärkeren Fokus auf dieses Thema zu legen. Die Rahmenbedingungen des Projektes wurden bei einer Kickoff-Veranstaltung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) vorgestellt und Fragen erörtert, die sich hierzu in den Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz ergeben hatten.