Familie Layher hat die erste Dauermitgliedschaft des Dombauvereins Speyer erworben. Hermann Layher, Präsident der Technik Museen Sinsheim Speyer und seine Frau Michaela nahmen das Zertifikat für die Mitgliedschaft entgegen. Überreicht wurde es ihnen vom Vorstandsvorsitzenden des Dombauvereins, Dr. Gottfried Jung, bei strahlendem Sonnenschein auf der "Dachterrasse Domblick", die sich auf dem Gebäude mit der Raumfahrtausstellung innerhalb des Speyerer Technik Museums befindet.

Sonnenschein und Wassersport - das geht prima zusammen. Die Bedingungen waren somit am Samstag bei der Kirchbootregatta der Rudergesellschaft Speyer auf deren Vereinsgelände am Rhein perfekt. Das Kirchboot stammt ursprünglich aus Finnland und ist Holzruderboot, das von 14 Personen und einem Steuermann/Steuerfrau gerudert wird.

Von Klaus Stein

"Eure Bekundungen, mehr für den Klimaschutz zu tun, sind nur leere Worte und hohle Phrasen." Viele der etwa 250 Jugendlichen, die sich am Freitag zu dritten Mal zu einem Speyerer Klimastreik "Fridays for Future" zusammengefunden hatten, fehlt der Glaube an eine ernsthafte Klimapolitik der Bundesregierung. CDU und SPD haben in den Augen der jungen Menschen ihre Glaubwürdigkeit verspielt, es fehlt ihnen an jeglichem Vertrauen.

In  einem Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden des neu gewählten Stadtrates hat Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler am Mittwoch Abend erste Leitlinien für die konstituierende Sitzung des Stadtrates am 27. Juni und die künftige Arbeit in den Ausschüssen vorgelegt.

Im 36. Jahr hat die Stiftung Speyerer Unternehmen einen Technikpreis unter den achten und neunten Klassen von Realschulen plus in Speyer und Dudenhofen ausgeschrieben. Das Thema diesmal: "Mausefallenauto". Die Stiftung stellte für jede Schule jeweils sechs Mausefallen zur Verfügung, aus denen funktionstüchtige Fahrzeuge entwickelt werden sollten. Siegerin des Wettbewerbs 2019 wurde Lara Beider (8. Klasse, Realschule plus Siedlungsschule). Sie erhielt ein Preisgeld von 200 Euro.

Am Sonntag, 23. Juni 2019, besucht der russische Kosmonaut Sergej Rewin das Technik Museum Speyer, um dort einen Vortrag über seine Langzeitmission zur Internationalen Raumstation ISS zu halten. Sergej Rewin war knapp 125 Tage auf der ISS im Weltraum. Der Vortrag findet von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr im FORUM des Technik Museum Speyer statt. Die Präsentation erfolgt in russischer Sprache mit deutscher Übersetzung und ist im regulären Eintrittspreis des Museum enthalten. Weitere Informationen zum Besuch von Sergej Rewin gibt es unter www.technik-museum.de.  Am 9. Februar 1996 wurde Sergej Rewin als Kosmonautenkandidat ausgewählt.

Von Klaus Stein
Klimaschutz sei derzeit eines der wichtigsten politischen Themen und regenerative Energien wie Solarstrom seien wichtige Bausteine auf dem Weg, Speyer in absehbarer Zeit zu 100 Prozent mit grünen Energien zu versorgen. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler betonte bei der Inbetriebnahme der dritten "Kunden-Solaranlage" auf einem Dach im Kulturhof Flachsgasse, dass man an den ehrgeizigen Klimaschutzzielen festhalten wolle, ja sie noch engagierter angehen werde. Sie habe die Vision, dass auf dem ehemaligen Pioniergelände in Speyer-West ein Vorzeigeobjekt entstehen könnte.

Mit einem Pontifikalamt im Speyerer Dom feierten die Gläubigen heute das Pfingstfest, die Aussendung des Heiligen Geistes. "Der Heilige Geist ist der Atem Gottes, der in jeden von uns hineingelegt ist. Gott ist nicht fern, sondern uns so innerlich wie unser eigener Atem. Das gilt es an Pfingsten neu zu entdecken", betonte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in seiner Predigt. Die Erneuerung der Kirche geschehe durch den Heiligen Geist, indem "wir den Atem Gottes in uns spüren und den Menschen Zeugnis davon geben". Mit dem Atmen seien auch das Hoffen und das Sprechen verbunden, so Bischof Wiesemann. "Es ist ein Geschenk des Heiligen Geistes, dass wir uns einander mitteilen und Gemeinschaft aufbauen können."

Ein auffallend riesiger Truck steht von Dienstag bis Donnerstag, 11.-13. Juni 2019, auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke Speyer an der Georg-Peter-Süß-Straße. Elektromechanisch auf fast die doppelte Breite ausgefahren, beherbergt dieses ungewöhnliche Mobil ein Schulungszentrum für Arbeitssicherheit mit Demonstrationslabor und Multimedia-Kino. Unter dem Motto "Gefahr erkennen – Gesundheitsschaden vermeiden" ist die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) vor Ort, um mit den Beschäftigten die Gefahren der Arbeiten in und an den Strom-, Gas- und Wasserversorgungsnetzen zu analysieren und sie zu konsequentem Sicherheitsverhalten zu motivieren.

In relativ kurzer Vorbereitungszeit ist speyer-info.de jetzt online. Nach dem Rückzug des Gründers und journalistisch Verantwortlichen von speyer-aktuell und DURCHBLICK bei diesen Medien hat Klaus Stein, gemeinsam mit einem "Arbeitskreis Freie Medien Speyer", ein Konzept für eine alternative Onlinezeitung entwickelt. Was ist neu? Beispielsweise eine Nachrichtensendung als Video mit Informationen aus Speyer und dem Umland. Eine erste Testsendung ist bereits zu sehen. Was bisher zu sehen ist, ist noch nicht die Endfassung sondern wird von uns weiterentwickelt.

Auch in diesem Jahr möchte die Klimaschutzinitiative der Stadt Speyer und der Stadtwerke Speyer mit der Verleihung des KISS-Siegels das lokale Engagement im Bereich Energieeinsparungen würdigen. Das Siegel gibt es seit letztem Jahr in den zwei Kategorien "Energieeffizienter Betrieb" und "Energieeffizienter Verein". Am Gebäude montiert, ist das KISS-Siegel ein sichtbares Zeichen für einen nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Umgang mit Ressourcen und soll zum Nachahmen motivieren. "Gerade Betriebe haben oft einen sehr hohen Energiebedarf, der schon durch einzelne Maßnahmen wie beispielsweise LED-Beleuchtung deutlich reduziert werden kann" erläutert Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

Alexander Schubert, Leitender Direktor des Historischen Museums der Pfalz Speyer ist zum Vorsitzenden der Fachkommission des Museums-PASS-Musées gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Tilmann von Stockhausen, dem Leitenden Direktor der städtischen Museen Freiburg, an. Der Museums-PASS-Musées ist ein Verbund von mehr als 320 Museen, Schlössern und Gärten und wurde 1998 gegründet. Alle Vereinsorgane sind mit Mitgliedern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz besetzt. Die Fachkommission berät den Vorstand und die Geschäftsstelle in museumsspezifischen Fragestellungen. Alexander Schubert gehört der Fachkommission seit 2009 an.

Von Klaus Stein
Die Wahlschlacht ist geschlagen, die Marathon-Stimmenauszählung der Kommunalwahl ist weitgehend erledigt und es ist an der Zeit, ein Fazit zu ziehen. Der Bundestrend hat sich überall durchgesetzt. Überall? Nein, denn in Speyer gibt es ein bemerkenswertes Ergebnis - das der SPD. In allen elf anderen kreisfreien Städten in Rheinland-Pfalz und auch in den Landkreisen mussten die Sozialdemokraten herbe, teils zweistellige Verluste hinnehmen, nur in der pfälzischen Domstadt konnte sie leicht hinzugewinnen.

Als historischen Tag, an dem die Gemeinschaft der Diakonissen erstmals seit den 1930-er Jahren wieder wachse, bezeichnete Kirchenpräsident Dr. h.c. Christian Schad den heutigen Festtag in der Speyerer Gedächtniskirche. 17 neue Diakonissen und Diakone der Diakonissen Speyer ließen sich dort bei einem Festgottesdienst einsegnen und schlossen so auch offiziell ihre eineinhalbjährige Ausbildung für den ehrenamtlichen diakonischen Dienst in Einrichtungen und Gemeinden ab. Gleichzeitig feierten drei langjährige Diakonissen, vier Diakonische Schwestern sowie sechs Diakonische Brüder ihre Dienstjubiläen.

Am Samstag, 15. Juni, veranstaltet der Speyerer Jugendstadtrat von 14 bis 17  Uhr ein LGBT+Picknick auf der unteren Domwiese. Es soll eine offene und entspannte Atmosphäre geschaffen werden, in der sich Gleichgesinnte über ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle austauschen können. "Wenn du unter 25 Jahren alt bist und dir unsicher bist lesbisch, schwul oder trans* zu sein, vielleicht hattest du ja aber auch schon dein Coming-Out oder interessierst dich einfach für LGBT+ Themen, dann laden wir dich ganz herzlich zu unserem Picknick ein", so die Organisatoren.