Am Donnerstag hat der Forschungsverbund ForuM seine bundesweit angelegte unabhängige Studie zum Thema sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche vorgestellt. Auch die Evangelische Kirche der Pfalz hat Verdachtsfälle und bestätigte Fälle an den Forschungsverbund gemeldet.

Die Sparkasse Vorderpfalz ist zum 1. Januar 2024 eine Kooperation mit der S-International Baden-Württemberg Nord (SIBWN) eingegangen und wurde Gesellschafter des Unternehmens. Diese Zusammenarbeit wird allen Firmen- und Unternehmenskunden der Sparkasse Vorderpfalz zugutekommen, indem sie eine professionelle und individuelle Betreuung durch eine Vielzahl von Spezialisten und Abwicklungsteams bei der SIBWN erhalten.

Seit Januar gibt es ein neues Gesicht im Team der Pressestelle des Bistums Speyer: Katharina Kiesel (26) hat die Aufgaben der Referentin für Kommunikation übernommen und wird als stellvertretende Pressesprecherin die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des Bistums unterstützen. Sie folgt auf Christine Wilke-Zech, die Ende 2023 in den Ruhestand gegangen ist.

Die Fachwelt ist begeistert: Ein internationales Forscherteam hat im Rotliegend zwischen Kaiserslautern und Trier im westlichen Rheinland-Pfalz eine neue Ursaurierart nachgewiesen. Gefunden hat man zwei fossile Schädel in einem Steinbruch in Rammelsbach bei Kusel, der eine 25 und der andere 27 Zentimeter lang.

Es ist der Wunsch fast aller Menschen, im Kreis der Familie und begleitet von Angehörigen und Freunden sterben zu können. Doch viele Angehörige fühlen sich ohnmächtig und sprachlos. Um ihnen zu helfen, die Unausweichlichkeit des Todes und den Abschiedsschmerz auszuhalten und dem Sterbenden bis zuletzt nahe zu sein, hat das Bistum Speyer vor einigen Jahren den so genannten "Sterbesegen" eingeführt. 

Zum 7. Januar 2024 erscheint erstmals das "Gemeindeblatt für die Pfalz", eine evangelische Kirchenzeitung mit Nachrichten aus der Pfalz und Saarpfalz. Die Wochenzeitung wird von der Evangelische Gemeindepresse GmbH produziert und vertrieben, einer Tochtergesellschaft des Evangelischen Medienhauses Stuttgart. Einen Teil der Beiträge der Publikation steuert das Kommunikationsreferat der Evangelischen Kirche der Pfalz bei.

Zum Jahreswechsel stand eine große Veränderung bei der Baugenossenschaft Speyer (GBS) an. Das langjährige Vorstandsmitglied Justizrat Rolf S. Weis verlässt nach 37 Jahren Vorstandstätigkeit zum 31. Dezember 2023 das Gremium und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Als nebenamtlicher Vorstand war der 76-jährige Weis vor allem in juristischen Fragen ein geschätzter Berater.

Wenn der Staat Steuergelder als Subvention an eine bestimmte Bevölkerungsgruppe auszahlt, muss er das nachvollziehbar begründen. Eine Begründung für die Subventionierung fossiler Dieselkraftstoffe für die Landwirtschaft ist nicht mehr gegeben. Zumal die Landwirtschaft die Klimaschäden durch die fossilen Energieträger wiederum subventioniert bekommen will. 

Zum "Fest der Erscheinung des Herrn" wird am Samstag, 6. Januar 2023, dem Dreikönigstag, um 10 Uhr im Speyerer Dom ein Pontifikalamt gefeiert. Zelebrant und Prediger ist Bischof Wiesemann. Musikalisch gestaltet wird das Hochamt von einem Ferienchor der Dommusik.

Die Botschaft der Engel, die den Hirten auf dem Feld ihr "Fürchtet Euch nicht" verkünden, sei besonders in diesem Jahr tröstlich und hoffnungsvoll. "Hoffnung verändert Menschen, sie gibt Perspektive, schafft Zusammenhalt, verändert Zukunft", sagte Dorothee Wüst in ihrer Predigt an Heiligabend in der Kaiserslauterer Stiftskirche.

Die Botschaft von Weihnachten kann man nach den Worten von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann "nicht nur nüchtern verkünden, man kann sie eigentlich nur singen – mit überfließendem Herzen." Es gebe "nichts Schöneres, als miteinzuschwingen in die himmlische Musik des Weihnachtsfestes", indem man gemeinsam mit der Familie am Weihnachtstag die Lieder singt, "in denen das Wort von der Erlösung, von der grenzenlosen Liebe Gottes so tief aus dem Gemüt aufsteigen will", sagte der Bischof in seiner Weihnachtspredigt (25.12.) im Dom zu Speyer.

Weihnachten – das Fest der Liebe; Zeit, um mit der Familie zusammen zu kommen. Ein Gedanke, der in den allermeisten in uns große Vorfreude auslöst. Anderen graut aber auch vor den anstehenden Feiertagen, weil sie einsam sind und niemanden zum reden haben. Für diese Menschen stehen die ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Telefonseelsorge Pfalz bereit, samt ihrer Leiterin Astrid Martin.

Die Diakonissen Speyer trauern um ihren ehemaligen stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden Dr. Dieter Wagner, der am 6. Dezember im Alter von 77 Jahren verstorben ist. "Dieter Wagner war ein empathischer Mensch und stets ein geschätzter Berater", würdigt Verwaltungsratsvorsitzender Oberkirchenrat i. R. Manfred Sutter den Verstorbenen.

Von Steffen Glombitza
Einer der Sätze von Padre Marco Tullio Gómez, die am 10.12. den Teilnehmern einer Veranstaltung im Pfarrsaal der Pfarrei Heilige Familie Blieskastel besonders in Erinnerung blieben. Der Arbeitskreis Eine Welt der Pfarrei und das Bistum Speyer luden zu diesem Informationsabend mit anschließendem Podiumsgespräch ein.

Betriebe, die bisher sv.net für die Meldungen an die Sozialversicherungsträger nutzen, sollten sich rechtzeitig beim neuen SV-Meldeportal anmelden. Es ersetzt die bisherige Anwendung sv.net, die nur noch bis zum 31. Dezember 2023 uneingeschränkt zur Verfügung steht und ab 1. März 2024 komplett abgeschaltet wird.